Artikel mit dem Tag "journalismus"



01. Juni 2020
Die Medienlandschaft ist gespalten: Seriöser Journalismus ist in Krisenzeiten gefragt wie nie und kämpft gleichzeitig um seine Finanzierung. Denn auch „alternative“ Medien erhalten Aufwind. Sie jedoch streuen Mythen und Verschwörungen mit einem wesentlich geringeren Kostenapparat im Rücken. Stürmische Zeiten für Medien.
29. März 2020
Zugegeben, die Corona-Pandemie ist ein gänzlich trauriger Anlass, um über positive Nutzwerte zu sprechen und dennoch: Vielleicht tröstet viele von uns ein kurzer Schimmer der Hoffnung. In meiner Welt ist es die Digitalisierung, in jemands anderer vielleicht – und auch das befürworte ich sehr – die Natur, die einen Atemzug der Erholung erfährt. Jedenfalls: Zumindest in Sachen Transformation, so scheint es, katapultieren wir uns gerade per Schleudersitz in die Zukunft.

08. September 2019
Sonntagabend stellte sich Annegret Kramp Karrenbauer Tina Hassel – mit im Gepäck: Eine Fülle an Fragen an die CDU-Vorsitzende sowie Verteidigungsministerin. Im 20-minütigen schaltete sich als dritter im Bilde auch Florian Faab zu. „Was sagen Sie dem jungen Kollegen?“
19. Februar 2019
The Daily Telegraph geht mit Google eine wohl innovative Art von Kooperation im Medienbusiness ein.

22. November 2018
Ob Frauenmisshandlungen im Kongo, die ägyptische Revolution am Tahrir-Platz, Vorboten des Flüchtlingselends im Lampedusa oder der Fall von Libyens Diktator Muammar al-Gaddafi: Die Münchner Fotografin und Filmemacherin Julia Leeb hat schon viel gesehen und bereist als freiberufliche Krisenjournalistin vor allem politisch unsichere Staaten und Kriegsgebiete.